Zeit statt Zeug

Dear Santa,

jedes Jahr dieser Geschenkestreß, gerade heute morgen haben wir am Frühstückstisch darüber geredet. Bei mir ist es meistens die Ideenknappheit für Geschenke innerhalb der Familie. Meinen Freunde kann ich mit vielen schönen Kleinigkeiten oder (wir uns alle mit) einem gemeinsamen Essen eine Freude machen, aber die lieben Eltern, die schon alles haben, mhm. Tricky. Umso mehr freue ich mich über das Projekt Zeit statt Zeug.
Erst neulich habe ich mich mit einer Freundin darüber unterhalten, dass sie es schön findet, wenn man sich zu Weihnachten nichts Materielles schenkt sondern einfach gemeinsame Zeit, da diese immer zu kurz kommt. Die Idee finde ich ja auch super, doch fragte ich mich, was man denn in dieser vielen gemeinsamen Zeit miteinander alles so unternehmen könnte ohne dabei unnötigen Druck für die Beteiligten aufzubauen sprich dass es allen gleich gut gefallen muss. Deswegen bin ich den Ideengebern von Zeit statt Zeug sehr dankbar, denn trotz der eher harmlosen Ideen, werden sie durch den Rahmen und den offiziellen Charakter der Einladung zu etwas ganz Besonderem. Und meinem Papa werde ich wohl mal Stricken beibringen anstatt ihm einen Pullover zu schenken…

See you soon!

Ein Gedanke zu „Zeit statt Zeug

  1. Pingback: Wichtel hier und Wichtel da | kurzweiligzeitgeistig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s