Lerchenberg

Sascha Hehn hat eine beeindruckende Karriere hinter und auch vor sich. Nicht nur wird er der neue Käptain des Traumschiffes, nein, viel mehr feiert er anlässlich des 50. Jubiläums des ZDF den Erfolg des Senders und sich selbst. Herzlichen Glückwunsch liebes ZDF. Und danke für eine scheinbar gelungene Sitcom, in der ihr euch köstlich selbst parodiert.

Wie schön, dass ihr mit Ironie und Humor umgehen könnt. Wie schade, dass es nur vier Folgen sind, aber vier Folgen sind besser als gar nichts. Ich freu mich darauf. Das wird ein Spaß morgen Abend (28.03.2013), ab 22.45 Uhr werden alle vier Folgen auf ZDFneo ausgestrahlt. Wer das verpasst, hat am 05.04.2013 noch die Gelegenheit in den Genuss dieser Serie zu kommen. Das ZDF strahlt ab 23 Uhr Lerchenberg in einer Doppelfolge aus. Way to go und weiter so liebes ZDF. Ach und: Traut euch doch ruhig derartige Formate zu einer früheren Sendezeit auszustrahlen. Denn „…wenn keiner guckt, dann ist es auch kein Fernsehen.“ (Zitat Sascha Hehn)

Advertisements

Deutscher Webvideopreis 2013 – continued

Anfang Februar habe ich über den Deutschen Webvideopreis berichtet. Seitdem hat sich einiges getan. Nicht nur der Internetauftritt für den Webvideopreis 2013 hat sich geändert, sondern auch das Votingverfahren wurde an die Wünsche der Interessierten angepasst. Eine schön gestaltete Animation erklärt das Prozedere des Einreichens, die Möglichkeiten der Beteiligung der Community sowie das Auswahlverfahren.

Es bleibt weiterhin spannend, noch bis zum 28. April können Videos eingereicht werden und auch die Abstimmung endet an diesem Tag. Ich freue mich auf die Preisverleihung am 25.05.2013.

Übrigens: Auch die Damen und Herren von detektor.fm, dem Lieblingsradio aus Leipzig, haben ein Video eingereicht. Hoch lebe der Office Lipdub.

P.S.: Nur die versprochene Webvideopreis-App scheint es doch nicht zu geben. Schade eigentlich, aber vielleicht dann nächstes Jahr.

I love Mel.

Mel Simone Elliott schafft es mich immer wieder aufs Neue zu erfreuen, zu beeindrucken und zu erheitern mit ihren fantasievoll gestalten Life-can-be-a-bitch-but-here-is-something-to-cheer-you-up– Produkten.  Oder auch einfach schönen Dinge zum Zeitvertreib. Am meisten haben es mir ihre Colour Me Good-Malbücher angetan. Es gibt sie in den verschiedensten Varianten mit wunderschön gestalten Seiten zum rein-, aus- und drübermalen. Color Me Good ´90s, Color Me Good ARRGGGHHHH!!!!, Color Me Good Birds und meine absolute Lieblingsedition bisher Color Me Good Ryan Gosling. Alles feine Hefte, die mich an Zeiten erinnern, in denen ich stundenlang von den Farben dieser Welt fasziniert war und mit der Zunge im rechten Mundwinkel einen Stift nach dem anderen leer malte.

Anlässlich des 66. Geburtstag von David Bowie hat Mel ihre Kollektion an Paperdolls erweitert. Das gesamte Sortiment ist sehenswert. Take that Lady Gaga.

Enjoy I Love Mel und ein schönes Wochenende!

Color Me Good_Gosling